59   611
111   1556
79   1154
97   1271
117   1403
171   2656
117   1485

Zakynthos

Im Sommer 2018 haben wir eine Woche auf der wunderschönen Insel Zakynthos verbracht. Es war unser erster Urlaub auf einer griechischen Insel und definitiv nicht der letzte! In dem Blogbeitrag möchte ich meine Eindrücke und Highlights der Insel mit euch teilen.  Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich natürlich über jedes Kommentar ♥

Navagio Shipwreck Beach

Der Navagio Beach ist das Aushängeschild von Zakynthos und ein absoluter Postcardplace, was die Bucht aber auch so besonders macht ist das Schiffswrack. Das ehemalige Schmugglerboot ist in den 1980 dort gestrandet und macht seit dem die Bucht zu etwas ganz besonderem. Die Bucht befindet sich im Nordwesten der Insel und den Strand selber könnt ihr nur über den Seeweg erreichen. Es gibt unzählige Veranstalter die euch einen Ausflug zu der Bucht anbieten. Wir sind nur mit unserem Mietauto zu dem Aussichtspunkt gefahren und haben die schöne Aussicht genossen. Wenn ihr die Bucht schön in einem Foto einfangen wollt, müsst ihr noch ein bisschen an den Klippen entlang gehen. Bis ihr zu einem kleinen Aussichtspunkt mit einer griechischen Flagge kommt. Das Foto haben wir ein paar Meter davor gemacht.

Skinari Cape

Am Skinari Cape haben wir das erste mal richtiges Urlaubsfeeling bekommen. Skinari befindet sich an der Nordspitze von Zakynthos und bietet euch tolle Möglichkeiten um ein paar schöne Fotos zu machen. Zumal mit der wunderschönen Windmühle und dem tollen weißen Stiegenabgang der euch direkt zum Meer führt. Um dorthin zukommen sucht ihr einfach nach Windmilll Snackbar in Google Maps. Wenn man die Stiegen hinabgeht befinden sich die Blauen Grotten oder „Blue Caves“  weiter unten im Beitrag könnt ihr mehr darüber lesen.

Agios Sostis Bridge

Die Agios Sostis Bridge führt euch zu der kleinen Insel Cameo Island auf der sich auch ein keiner Strand befindet. Die Brücke ist circa hundert Meter lang und wenn ihr Glück habt ist der Strand auch zugänglich. Den diesen kann man auch für privat Veranstaltungen buchen. Ich würde euch empfehlen hier schon etwas früher hinzufahren, da die Brücke natürlich sehr beliebt bei Touristen ist.

Porto Zoro Beach

Der Porto Zoro Beach befindet sich am östlichem Fuß der Insel. Fast alle Strände auf der Insel sind öffentlich, man kann gegen ein wenig Kleingeld zwei Sonnenliegen mit Schirm mieten. Das kostet meistens nicht mehr als fünf bis zehn Euro je nachdem zu welchem Strand man fährt. Der Strand hat uns sehr gefallen da man auch die Möglichkeit hatte in der Wiese zu liegen. Am zweiten Bild haben wir eine tolle Fotolocation am weg zum Porto Zoro Beach gefunden. Diese Süße Terrasse befindet sich gleich gegenüber von dem Porto Davia Hotel.

Natürlich gibt es noch viele weitere schöne Strände auf Zakynthos, meine Favoriten schreibe ich euch am Ende des Beitrages auf.

Zakynthos Stadt

In der gleichnamige Hauptstadt Zakynthos wohnen ca. 17.000 Menschen, dass ist fast die Hälfte der komplette Inseleinwohnerzahl. Wir haben die Hauptstadt an einem Tag erkundet und waren sehr begeistert über die ganzen kleinen traditionellen Läden der Stadt. Das Herz der Stadt ist auf jeden Fall der Hafen mit den zwei großen Piers. An der Hafenstraße befinden unzählige Restaurants und Boutique die zum erkunden einladen.

Gerakas Beach

Der Gerakas Beach ist auch bekannt als Schildkröten Strand und sicher einer der schönsten Strände auf der Insel. Der Strand ist öffentlich und frei zugänglich für jeden, gegen ein wenig Kleingeld kann man auch hier eine Liege mieten. Im hinteren Bereich des Strandes legen Schildkröten ihre Eier, dieser Bereich ist auch abgetrennt und nicht zu übersehen. Wenn man großes Glück hat und in den Morgen oder Abendstunden dort ist, kann man vielleicht eine kleine Schildkröte auf ihrem ersten Weg ins Meer beobachten.

Blue Caves

Die Blue Caves sind eine besondere geologischen Formationen die durch die Gezeiten zu kleinen Grotten geformt wurden. Sie ziehen sich über die Nordseite der Insel und man erreicht Sie am besten mit dem Boot oder über das Skinari Cape. Rund um die Höhlen ist wunderschönes blaues Wasser das zum Baden und Schnorcheln einladet. Es gibt auch hier viele Anbieter auf der Insel die euch Ausflüge zu den Grotten anbietet oder ihr mietet euch euer eigenes Boot. Wir haben uns ein Boot für einen Tag gemietet und uns dann selber auf den Weg zu den Grotten gemacht. Hier lohnt es sich Preise zu vergleichen, unser Boot haben wir am Tsilivi Beach gemietet. Preislich muss man mit 100-150€ rechnen, außerdem braucht man keinen Bootsführerschein. Man bekommt bevor man losfährt eine Einschulung und wird auf alles hingewiesen was man wissen muss.

Banana Beach

Der Banana Beach ist der größte und weitläufigste Sandstrand der Insel. Es ist der perfekte Ort für einen langen Strandspaziergang oder um am Abend den Sonnenuntergang zu genießen. Am Strand findet ihr viele Beach Bars die euch Strandliegen anbieten. Wie auch bei den anderen Stränden ist der Banana Beach öffentlich und die Liegen kosten euch nur ein paar Euro für den Tag.

Strände

Neben dem Gerakas Beach, dem Banana Beach und Porto Zoro gibt es natürlich noch viele andere schöne Strände auf Zakynthos hier sind meine Favoriten.

Sandstrände:

  • Laganas Beach – Ein sehr großer Sandstrand und ideal wenn man etwas feiern gehen möchte am Abend.
  • Makris Gialos – Der Strand besteht teils aus Sand und teils aus Kieselsteinen und ladet mit seinem kristallklarem Wasser zum Schnorcheln ein.
  • Xigia Beach – Klein aber fein würde ich diesen Strand bezeichnen, durch eine Schwefelquelle Unterwasser ist das Wasser türkisblau jedoch riecht man den Schwefel auch.
  • Tsilivi Beach – Am Tsilivi gibt es sehr viele Strandbars, zu empfehlen ist das Al Mare dort kann man Liegen mieten und gleichzeitig den Hotelpool mitbenutzen.
  • Alykanas Beach – Dieser Strand bietet euch viele Wassersport Angebote.

An der Westküste gibt es auch noch fünf schöne Buchten zum Schwimmen dort hat man zwar keinen richtigen Strand dafür kristallklares Wasser.

  • Porto Roxa – In dieser Bucht kann man über eine kleine Treppe zum Meer hinunter laufen, schneller geht es aber über das Sprungbrett.
  • Limniona – Diese Bucht ist Porto Roxa sehr ähnlich man kann auch hier Sonnenliegen und Schirme bei der Snack Bar mieten.
  • Stenitis – Um am Stenitis das Meer richtig zu genießen, braucht man Tauchermaske und Schwimmflossen.
  • Vromi – In der Bucht Vromi kann man zwar keine Liegen oder Schirme mieten dafür gibt es Boote die direkt zum Navagio Beach fahren.
  • Korakonissi – Diese Bucht ist ein kleiner Geheimtipp, es sind nicht viele Leute dort und man kann ein tolles Foto zwischen den Felsen machen.

Falls ihr noch schöne Ort auf Zakynthos kennt schreibt es mir doch gerne in die Kommentare 🙂 Ich hoffe ihr habt ein paar Eindrücke von der wunderschönen Insel Zakynthos bekommen und könnt für eure bevorstehende Reise, die ein oder andere Inspiration mitnehmen ♥ Eure Nadine

Folgen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.