52   465
134   1665
165   2407
170   2596
92   3047
122   2878
101   1313

Paris

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe sondern auch eine meiner absoluten Lieblings Städte. Die französische Mentalität und die ganzen wunderschönen Wahrzeichen schenken der Stadt ihren ganz eigenen Charme. Es ist zwar schon das zweite Mal das Philipp und ich in Paris sind, aber es ist immer wieder etwas besonderes diese tolle Stadt zu besuchen. Wir haben die erste Mai Woche in Paris verbracht und in dem Blogbeitrag möchte ich ein paar Eindrücke und Tipps mit euch teilen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und solltet ihr Fragen haben könnt ihr mir gerne ein Kommentar hinterlassen ♥

 

Eiffelturm

 

 

Der Eiffelturm ist bis heute das beeindruckendste Wahrzeichen das ich jemals gesehen habe. Mit seinen knapp 330 Metern erstreckt er sich über Paris und ist nicht nur das Aushängeschild der Stadt, sondern für ganz Frankreich. Man hat so viele Möglichkeiten ihn in einem schönen Foto einzufangen. Eines meiner absoluten Lieblingsbilder könnt ihr oben sehen, wir haben es auf dem Gehweg über dem Seine River gemacht. Wenn ihr auf den Eiffelturm rauffahren möchtet, erkundigt euch nach den Wartezeiten. Diese können nämlich schon mal sehr lange ausfallen.

 

Trocadéro 

 

Der Trocadéro Platz bietet euch eine wunderschöne Aussicht auf den Eiffelturm. Ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut wenn ich an den Moment denke, wo man um die Ecke geht und plötzlich auf diesem riesigen Platz steht. Nachmittags ist auf dem Platz am meisten los, wenn ihr ein Foto ohne große Menschenmassen haben möchtet kann ich euch nur empfehlen, bei Sonnenaufgang dort zu sein. Man muss sich auch sehr vor Taschendieben in acht nehmen, das ist wirklich nicht zu unterschätzen in Paris gerade auf so großen Plätzen mit vielen Leuten.

 

Palais Royal

 

 

Der Palais Royal befindet sich wie der Louvre im 1. Pariser Stadtbezirk. Er bietet euch eine tolle Location, für ein paar Fotos. Hier kann ich euch den Tipp geben, den Platz am Vormittag zu besucht. Wir waren am Nachmittag dort und konnten nur mit Glück, ein Bild ohne große Menschenaufläufe machen. Wir haben ganz Paris mit den Öffis erkundet, da kann ich euch nur empfehlen eine „Paris Visite“ Tagespauschal Karte zu kaufen. Die Karte gilt für den Zug, die U-Bahn und den Bus, man kann sich das Ticket für bis zu 5 Tage nehmen. Kaufen könnt ihr euch die Karte bei jedem Ticketstand, außerdem kann ich euch die App „Next Stop Paris – RATP“ sehr empfehlen. Die App ist von den Pariser Verkehrsbetrieben und bietet euch super viele Information über die Stadt.

 

Louvre

 

 

Der Louvre ist das drittgrößte Museum der Welt und stellt das wohl berümteste Gemälde der Welt aus die „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci. Die Glaspyramide bildet den Eingang zum Museum und ist gleichzeitig auch eine beeindruckende Location. Um den knapp 28.000 Besuchern am Tag zu entgehen, sollte man schon vor 7 Uhr dort sein, dann ist ein spektakuläres Bild vorprogrammiert. Der Eintritt in das Museum ist für alle EU Bürger unter 26 Jahren kostenlos.

 

Arc de Triomphe

 

 

Um den Triumphbogen von Paris ist ein rießiger Kreisverkehr, da waren wir richtig froh nicht mit dem Auto unterwegs zu sein. Als Fußgänger gelangt man zum Arc de Triomphe nur durch eine Unterführung. Als Tipp kann ich euch geben, nicht gleich wenn ihr von der U-Bahn hochkommt ein Bild zu machen. Sondern eine Runde zu gehen, und ein Bild auf der anderen Seite des Bogens zu machen.

 

Disneyland Paris

 

 

Es ist immer wieder ein magischer Moment das Disneyland zu besuchen. Wenn man durch den Eingangsbereich geht und die Musik hört, fühlt man sich direkt wieder wie ein Kind. Das Disneyland ist in zwei Parks aufgeteilt, den Disney Park und die Walt Disney Studios. Auf dem Bild seht ihr den Eingangsbereich zum Disney Park, davor haben wir gleich das erste Bild gemacht.

 

 

Man könnte bestimmt einen eigenen Blogbeitrag über das Disneyland schreiben. Das wichtigste ist aber wie viel Zeit ihr zu Verfügung habt, wenn ihr nur einen Tag dort seit ist es bestimmt lohnenswert sich den „Fastpass“ zu kaufen. Da man schon einmal Wartezeiten bei manchen Attraktionen von bis zu 1 1/2 Sunden haben kann. Wenn ihr das Disneyland in vollen Zügen genießen möchtet hängt an euren Paris Trip vielleicht noch 2-3 Tage extra für das Disneyland an. So habt ihr die Möglichkeit alle Attraktionen voll zu erleben.

 

Sacré-Cœur & La Maison Rose

 

 

Die Sacré-Cœur ist etwas außerhalb im 18. Pariser Stadtbezirk. Die historische Kirche ist erhöht gelegen und bietet eine wunderschöne Aussicht über die Stadt. Natürlich ist es bei der Sehenswürdigkeit wie bei jeder anderen, dass sie Nachmittags überfüllt von Leuten ist. Wir waren so ca. um 8 Uhr dort und hatten Glück das nur eine Hand voll Menschen dort waren.

 

 

Das La Maison Rose Café ist gleich zwei Gassen neben der Sacré-Cœur Kirche. Dieses süße Café mit der außergewöhnlichen Farbe ist auf jeden Fall einen Schnappschuss wert. Ihr könnt ohne Probleme auch zu Mittag dort hinfahren, wenn ihr ein Foto machen möchtet, da es erst um 18 Uhr öffnet.

 

Avenue de Camoens & Rue de I´Université

 

 

Die Avenue de Camoens & Rue de I´Université sind zwei wunderschöne Gassen in Paris. Beide eignen sich für ein tolles Bild, am oberen Bild könnt die Rue de I´Université sehen. In der Gasse könnt ihr bestimmt das ein oder andere schöne Bild knipsen. Sie befindet sich rechts von Eiffelturm, wenn man in Richtung Seine schaut.

 

 

Hier seht ihr jetzt noch die Avenue de Camoens, diese Gasse ist auch noch ideal für ein schnelles Bild. Ihr geht nur 5 Minuten von dem Trocadéro Platz durch den Park und seid gleich dort.

 

Paris bietet sicher noch viele weitere schöne Orte und Plätze die man erkunden kann. Aber hoffentlich habt ihr ein paar Eindrücke von der Stadt aus dem Beitrag mitnehmen können um eure bevorstehende Reise, die ein oder andere Inspiration mitnehmen ♥ Eure Nadine

Folgen: